Ineke Hans

(Ineke Hans)

 

Ineke Hans wurde im Jahr 1966 in den Niederlanden geboren. Nach Abschluss ihres Studiums an der Kunsthochschule in Arnhem (NL) im Jahr 1991 und dem Royal College of Art in London im Jahr 1995 entwickelte sich die Arbeit von Ineke Hans in vielen Richtungen, am deutlichsten in ihrer Arbeit als Designerin, mit den Einflüssen der Bildhauerei und den industriellen Erfahrungen, die notwendig sind, um den Produkten einen kommerziellen Wert verleihen zu können.

 

 

(Team)

 

Sie arbeitete drei Jahre lang für HABITAT UK im Bereich von Massenproduktions-Möbeln und Produktkollektionen. Im Jahr 1998 verlegte sie ihren Arbeitsschwerpunkt in die Niederlande, wo sie ihr Studio INEKEHANS/ARNHEM gründete, in dem sie mit einigen Assistenten arbeitet. Anfangs lag ihr Schwerpunkt vor allem auf Möbeln. Zur Zeit arbeitet das Studio an Entwürfen im weitesten Wortsinn: von Schmuck bis hin zu öffentlichen Arbeiten, Innenräumen und Messen, von kleinen Mengen bis hin zur Massenproduktion. Daneben entwirft sie weiterhin Produkte für die  INEKEHANS/COLLECTION, die international verkauft werden.

 

 

 

Ineke Hans interessiert sich für Bereiche, in denen Intuition, Funktionalität, Poesie, Produktionstechniken und die Wirklichkeit der menschlichen Beziehungen und Nutzung aufeinandertreffen. Materialqualitäten und ungewöhnliche Materialkombinationen, High tech und Low tech werden miteinander kombiniert, um diesen Interessen zu dienen. Ihre Arbeit geht den psychologischen Wurzeln von Produkten nach, nimmt die Interaktion zwischen Mensch und Objekt wahr und spielt damit. Sie konzentriert sich auf den Themenkreis Piktogramm und Archetyp. Alte und brandneue Herstellungsverfahren werden auf unkonventionelle Weise eingesetzt. Für eine überraschende Knoblauchpresse für RoyalVKB erhielt sie im Jahr 2005 den Red Dot Award und den Design Plus Award und im Jahr 2006 erhielt sie für eine Schale mit Löffel für RoyalVKB den Ret Dot Award. Ihre Arbeiten werden von internationalen Design-Sammlungen gekauft. Zu ihren Kunden gehören Cappellini, Swarovski, Cooper Hewitt Museum New York, MVRDV-Architekten, das niederländische Finanzministerium.

 

Studio: http://www.inekehans.com

Collection: http://www.inekehanscollection.com

 
Laden...
Mit der Nutzung dieser Webseite oder wenn Sie auf den Button "akzeptieren" klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.   > Mehr lesen
Ich akzeptiere